Alle Jahre wieder…

In der Nacht tobte ein Sturm durch unser Land, und wie froh können wir sein, in einer solchen Nacht sicher und geborgen zu sein. Das war vor 2018 Jahren nicht anders. Ein Paar suchte verzweifelt eine Unterkunft – und in einem Stall sollten sie sie finden. Eine Frau gebar ein Kind. Vielleicht erinnern wir uns schon so lange daran, weil es universell ist? Und manche sagen, noch länger sei es so, dass wir uns, in der dunkelsten Zeit des Jahres, am meisten über Geborgenheit, Gemeinschaft und auf neues Leben freuen.

Es ist die Staade Zeit – die stille Zeit – und in diesem Sinne wünschen wir Allen eine friedliche Weihnachtszeit und freuen uns auf das Neue Jahr.